“Brand Gebäude Menschenansammlung” lautete die Übungsannahme für die Feuerwehren Braunau und AMAG Ranshofen.
Um 19:00 Uhr rückten die Feuerwehr Braunau sowie die Betriebsfeuerwehr AMAG Ranshofen zum Übungsobjekt Seniorenheim Braunau aus.
Nach einer Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Brand im Keller festgestellt, mehrere Personen galten als vermisst.
Mehrere Atemschutztrupps der beiden Feuerwehren begannen die Personenrettung und Brandbekämpfung.
Dabei ereignete sich auch ein “Atemschutznotfall” – ein Kamerad stellte sich bewusstlos und musste von seinen Kameraden aus dem verrauchten Keller gebracht werden.
Mehrere Gerettete erlitten Brandverletzungen und wurden vom anwesenden Roten Kreuz versorgt.
Übungsleiter Kommandant Klaus Litzlbauer bedankte sich bei den teilnehmenden Einsatzorganisationen für die gute Zusammenarbeit, und betonte die Wichtigkeit der gemeinsamen Übungen.

An der Übung waren die FF Braunau mit 7 Fahrzeugen und 34 Personen, die BTF AMAG Ranshofen mit 4 Fahrzeugen und 22 Personen sowie das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und 4 Personen beteiligt.

© Copyright - Freiwillige Feuerwehr Braunau am Inn