Ihre erste Jugendübung seit der coronabedingten Einstellung des Übungsbetriebs im März konnten 16 Mitglieder der Jugendgruppe besuchen. Auch die Eltern der Jugendlichen wurden zu diesem Gruppentreffen eingeladen. Feuerwehrkommandant Klaus Litzlbauer erklärte ihnen im ersten Teil der Übung die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Feuerwehrhaus und bei den Übungen.
Im zweiten Teil der Übung wurde das richtige Absichern von Unfallstellen theoretisch durchbesprochen und anschließend in der Praxis durchgeführt.

„Toll wie sich die Jugendlichen auf den Übungsbetrieb freuten, auch 2 neue Mitglieder waren dabei“ so Jugendbetreuer Walter Landerdinger.
Die Gruppentreffen finden jetzt wieder regelmäßig jeden Freitag um 17:00 Uhr beim Feuerwehrhaus Braunau am Laaber Holzweg statt. Interessierte Jugendliche können gerne unverbindlich bei einer Jugendübung mitmachen.

© Copyright - Freiwillige Feuerwehr Braunau am Inn